PDF Drucken E-Mail

Unser Glossar

 

Abenteuer


Ein Segeltörn auf einer Segelyacht ist auch ein Abenteuer. Ein Abenteuer welches Sie so noch nicht erlebt haben. Die Karibik können Sie auf verschiedene Arten erleben. Ein Besuch der Karibik mit einer Segelyacht ist definitiv die schönste Art, nur so erleben Sie die Karibik so wie Sie wirklich ist.

 

 


 

Angeln

 

Auf jedem Segeltörn versuchen wir selbstverständlich einen Fisch zu angeln. Es ist immer wieder ein freudiges Erlebnis. Bei uns können Sie Hochseeangeln, dass heißt, bei jeder Fahrt werfen wir die Schleppangel aus und hoffen dass ein Fisch anbeißt. Nicht immer ist das Anglerglück auf unserer Seite, doch manchmal angeln wir doch einen Mahi-Mahi oder auch einen Tuna.

 

 


 

 

Anguilla

In Anguilla regnet es relativ wenig gegenüber den meisten Inseln, dennoch nimmt die Trockenheit  nichts von Ihrer Schönheit. Etliche weiße Sandstrände prägen die Insel, sowie etliche Schiffswracks welche für Schnorchler und Taucher gleichermaßen interessant sind. Doch auch für Surf Fans und Kiter ist Anguilla ein beliebtes Reiseziel auf vielen Segeltörns geworden.

 

 


 

 

Antillen


Die Antillen gliedern sich in die großen und kleinen Antillen auf.
Wir selbst segeln überwiegend in den kleinen Antillen. Die großen empfehlen wir als Direkturlaub. Die kleinen in denen wir segeln, ist ein Segeltörn definitiv die beste Wahl um die schönsten Ecken zu entdecken.
Kuba, Jamaika, Puerto Rico und Hispaniola gehören zu den großen Antillen.

Die amerikanischen Jungferninseln, Britische Jungferninseln, Anguilla, Sint Eustatiua, Sint Maarten, Saint Maarten, Saint Barthelemy, Saba, Antigua, Barbuda, St.Kitts, Nevis, Montserrat, Guadeloupe, Marie-Galante, Aves, Martinique, Dominica, St.Lucia, St.Vincent, die Grenadienen, Barbados, Aruba, klein Curacao, Curacao, klein Bonaire, Bonaire, Grenada, La Orchila, La Tortuga, La Blanquila, Isla Margarita, Cubaqua, Coche. La Sola, Los Aves, Los Roques, Los Hermanos, Los Frailes und Los Testigos gehören unter anderem zu den kleinen Antillen und viele viele kleine Fleckchen mehr.

 

 


 

 

Ankern


Ja selbstverständlich ankern auch wir, wir Ankern in der Regel fast nur. Denn vor einsamen Stränden und traumhafte Buchten gibt es keine Anlegestellen. Ein Segelurlaub heißt, dass wir fernab von Massentourismus Ihnen die Karibik so zeigen wie Sie wirklich ist.

 

 


 

 

Ankunft


Die Ankunft in der Karibik ist wohl der schönste Moment des Karibikurlaubes. Wenn Sie aus dem Flugzeug steigen und Sie die warme Karibikluft spüren.
Und nun, nur noch ein kleiner Schritt zu uns an Bord. Entweder nehmen Sie sich ein Taxi oder Sie gönnen sich die erste Fahrt in einem der kleinen, lokalen Busse. Die Fahrt ist definitiv ein Erlebnis. Jedoch können wir nach dieser langen Reise verstehen, wenn Sie glücklich sind ihr Gepäck abzulegen, wissen dass Sie angekommen sind.
An dem Treffpunkt angekommen, wartet bereits ein Crewmitglied um Sie in Empfang zu nehmen. Sofern Sie noch vorher einen Drink nehmen wollen, können Sie dies selbstverständlich tun.
Im Anschluss geht es mit unserem Beiboot auf Ihre Segelyacht und Sie lernen den Rest der Crew kennen, sowie Ihre Kajüte und Ihr Karibikurlaub kann beginnen.

 

 


 

 

Belegung


Unsere Segelyacht bietet auf jedem Segeltörn bis zu 6 Gästen Platz.
Die Sy.Scorpio besitzt drei Gästekabinen für jeweils zwei Personen. Zwei Heckkabinen mit je einem Doppelbett und eine Bugkabine mit einem Doppelstockbett.
Eine Doppelkabine kann selbstverständlich gegen einen Aufpreis auch alleine Gebucht werden.
Sie haben auch die Möglichkeit die komplette Yacht zu buchen.

 

 


 

 

Buchen


Buchen können Sie, sofern Sie auf unsere Homepage sind direkt bei uns. In einigen Fällen sind wir auch bei Reiseveranstaltern gelistet.
Da wir einen festen Sitz in Deutschland haben, können Sie zum einen uns telefonisch in unserem Büro erreichen, ebenfalls haben Sie die Möglichkeit uns per eMail oder über das Kontaktformular kontaktieren.
Von unserem Büro in Deutschland wird auch alles abgewickelt.
Sie haben die Möglichkeit eine Kajüte, eine Kabine oder die ganze Yacht inkl. Crew und Vollpension zu buchen. Wir bieten verschiedene Segeltörns in einem Rahmenprogram an. Selbstverständlich kann dieser in gemeinsamer Absprache und je nach Wetterlage geändert werden, wir sind steht’s für Vorschläge offen.

 

 


 

 

Buchten


Die karibischen Buchten sind mit das Schönste in der Karibik.
Jede Bucht ist für sich komplett einzigartig. Manche sind komplett Menschenleer. Einige mit feinen Sandstränden und manche sind die perfekten Gebiete zum Schnorcheln mit vielen Riffen und reichen Fischgründen. Auf jedem Segeltörn haben wir die besten Plätze für Sie auserkoren.

 

 


 

 

Berge


Viele karibische Inseln entstanden aus Vulkanen und beherbergen eine Vielzahl von Bergen.
Je nach Segeltörn ist die eine oder andere Begehung eines kleinen Berges empfohlen. Je nach Insel ist dort die Aussicht am allerschönsten. Dabei ist es irrelevant ob man auf ein kleines Dorf hinunterschaut oder auf die Riffe welche durch das türkisblaue Meer schimmern.
Sollten Sie sportlich sehr aktiv sein, gibt es auf einigen Inseln richtige Bergtouren welche die Einheimischen anbieten. So ist auch eine sportlich aktive Bergtour in Ihrem Karibikurlaub möglich.

 

 


 

Bequia


Ehemals bekannt als Walfängerinsel und die Insel mit den offenen Werften.
Heute ist zwar der Walfang immer noch erlaubt, jedoch beschränkt auf drei Wale pro Jahr, so die letzte Information von uns. Überwiegend werden oft gar keine oder ganz selten mal ein Wal gefangen. Die Zeiten sind vorbei. Ebenfalls der Bau des berühmten Bequiaschooners, welche schon lange nicht mehr gebaut werden, ggf. nur noch von einigen Traditionsschiffsbauern.
Auf einigen Segeltörns kommen wir an dieser Insel vorbei und ankern in der Admiralty Bay und essen eine der seltenen Lobsterpizza der Welt bei Mac oder nehmen einen Drink im bekannten Seglertreff.

 

 


 

 

Betten


Ein klassisches Bett wie sie es von daheim oder dem Hotel kennen gibt es auf einem, sagen wir mal, Segelboot, nicht.
Bei uns gibt es Kojen, daher nannte man den Segelcharter damals auch Kojencharter. Einige nutzen diesen Begriff weiterhin, doch eher selten. Heute sagt ja auch keiner mehr Fernsprechanlage, sondern kurz Telefon.
Sie haben jedoch Glück, die Zeiten ändern sich. Die Kojen sehen auch nicht mehr aus wie damals, wie man es heute noch aus einigen Piratenfilmen kennt, sondern es sind schon richtige Betten geworden. Spezielle Kaltschaummatratzen sorgen für einen angenehmen Schlaf.

 

 


 

 

Britisch Virgin Islands


Die BVIs haben wir Ihnen  bereits ausführlich auf der Karibikseite vorgestellt und ist definitiv einer der atemberaubendsten Orte der Karibik.
In der Saison leider etwas überfüllt und wir hoffen nach Hurrikan Irma weiterhin so schön wie vorher.
Die Inseln Virgin Gorda, Anegada, Jost van Dyke sind die Hauptinseln der Virgins und es befinden sich noch etliche unbewohnte kleine Inseln. Eine schöner als die andere und kein Mensch konnte sich bisher entscheiden, welche die Schönste ist.
Auf unseren Segeltörns haben wir bereits viele Inseln der Karibik gesehen und können uns selbst auch nicht entscheiden. Die Karibik im Ganzen ist definitiv ein absoluter Traum, genau aus diesem Grund segeln wir hier und fordern sie gerade dazu auf, sich uns anzuschließen, es ist ein wahres Erlebnis welches Sie nicht vergessen werden.

 

 


 

 

Carriacou


Carriacou ist auf unseren Segeltörns von Grenada aus die erste Insel welche wir ansteuern.
Bekannt ist Sie durch Ihre vielen Rumgeschäfte geworden, obwohl wir zugeben müssen, Rum gehört zur Karibik wie Piratengeschichten und türkiesblaues Meer.
Auch schmeckt der Rum in der Karibik anders als wie daheim, auch wenn es der gleiche Rum ist. Carriacou ist eine relativ kleine Insel mit relativ wenig Tourismus gegenüber Grenada, auf der auch Kreuzfahrtschiffe anlegen.
Neben den kleinen Gemüse und Obstmärkten gibt es vor der Insel eine kleine unbewohnte Nebeninsel, welche grundsätzlich nur eine langer Sandstrand mit Palmen ist, welche u.A. wir dort mitangepflanzt haben. Der letzte Hurrikan hat die Palmen alle samt mitgenommen.
Heute zählt sie mitunter zu den meist fotografiertesten Inseln in der Karibik, nicht ohne Grund machen wir auf unseren Segeltörns dort halt.

 

 


 

 

Delphine


Delphine sind immer ein Highlight und dies nicht nur für unsere Gäste, auch für uns sind sie immer wieder schön anzusehen.
Nicht stetig haben wir das Glück, dass sie uns begleiten. Je nach Jagdrevier halten Sie sich in einem anderen Bereich auf und mit etwas Glück kreuzen sich unsere Wege.
Somit heiß es auf jeder Überfahrt,  Daumen drücken.

 


 

 

Dominikanische Republik


Die Dom.Rep. wie man so schön sagt, ist mit das beliebteste Urlaubsziel der Karibik.
Für uns schon fast ein Massentouristenziel, obwohl immer noch nicht mit Mallorca oder Thailand zu vergleichen.
Die Menschen sind so freundlich wie fast überall in der Karibik und es gibt auch das ein oder andere zu entdecken.
Für einen Schnupperkurs Karibik zu empfehlen.

 

 


 

 

Essen


Essen ist wie das Segeln unsere Leidenschaft. Bzw. das Kochen. Unser Skipper ist ein leidenschaftlicher Hobbykoch und kann lt. unseren Gästen mit einer Sterneküche mithalten. Jedoch richten wir es eher an wie bei Mutti als wie im Maxim Paris, denn wir wollen dass es Ihnen nicht nur schmeckt sondern auch dass Sie satt werden. Wir verwöhnen Sie auf jeden Segeltörn mit einem reichhaltigen Frühstück, einem leichten Mittag und einem vorzüglichen Abendessen.
Da wir nicht in der Lage sind Geschmack zu beschreiben, bleibt Ihnen nur die reale Verkostung bei uns an Bord.

 

 


 

 

Flora und Fauna


Die Flora und Fauna ist wohl einer der vielseitigsten in der Karibik und selbst wir haben bisher nur einen kleinen Teil dessen kennengelernt.
Die Karibik bietet über fünfhundert Fisch und Vogelarten einen Lebensraum und weit über zehntausend Pflanzenarten. In Ihrem Segelurlaub bzw. unseren Segeltörns, werden Sie nur einen kleinen Teil sehen können.
Wir haben unsere Törns bereits so geplant, dass Sie das Schönste erleben werden.

 

 


 

 

Flüge


In Bezug auf Flüge, können wir Ihnen einige Tipps geben.
Vorab zur Information, sind diese nicht mit im Törnpreis inbegriffen, Sie können jedoch mit etwas Glück und Geschick ab etwa 450,-€ gefunden werden.
Die Hauptgesellschaft für die Karibik ist Condor. Diese fliegt aus Deutschland direkt, ebenfalls für unsere Gäste aus der Schweiz und Österreich die beste Wahl.
Nach Martinique käme ggf. noch die Air France in Frage und eventuell British Airways über London und American Airways über Miami.


Bei der Flugsuche können wir Ihnen unsere Flugagentur von Herrn Egenhofer empfehlen:


E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Telefon: +49 7533 2344
Fax: +49 7533 2342

oder die klassischen Suchmaschinen, beachten Sie jedoch bitte, dass sie bei einer wiederholten Suche, kurz ihr Internet trennen, damit sie eine neue IP Adresse bekommen. Gern erhöhen die Suchmaschinen künstlich mit einer zweiten Suche ihren Preis.

 

 


 

 

Fotos


In kaum einer Zeit war es so einfach Fotos zu machen wie heute, die Technik hat sich verändert. Es ist noch gar nicht so lange her, da haben wir in unseren Kameras Filme eingelegt, 36 Fotos gemacht und den Film gewechselt.
Heute in der digitalen Welt kann man bereits mit seinem Telefon Fotos machen und dass in einer guten Qualität.
Auch wir werden auf unseren Segeltörns Fotos machen welche wir zum Teil veröffentlichen. Oft sagen uns Bilder mehr als tausend Worte. Sollten Sie auf einem Foto abgebildet sein und dies öffentlich nicht wünschen, geben sie uns kurz Bescheid.
Ebenfalls freuen wir uns wenn wir unsere Fotos tauschen, wir geben zu, wir sind zwar sehr gute Segler und gute Gastgeber, doch keine professionellen Fotografen. ;-)

 

 


 

 

Früchte


Die Karibik bietet viele exotische Früchte wie Ackees, Avocados, Bananen,  Cocosnüsse, Cherimoya, Guaven, Guanabana, Papayas, Passionsfrucht und viele viele mehr.
Mit Äpfeln, Himbeeren oder Erdbeeren kann die Karibik weniger dienen, doch diese haben Sie gewiss genug daheim.
Die Früchte wachsen, trotz des ewigen Sommers, zu verschiedenen Zeiten.

 

 


 

 

Grenada


Grenada ist einer der Start und Endpunkte eines unsere beliebtesten Segeltörns.
Doch dass ist nicht alles an Grenada, Grenada ist die Gewürzinsel der Karibik. Der größte Export ist die Muskatnuss und gut die Hälfte der Muskatnüsse der Welt stammen aus Grenada, welche alle per Hand sortiert werden. Sofern Sie einen unserer Segeltörns über Grenada buchen haben Sie die Möglichkeit die Fabrik zu besuchen.
Grenada hat auch noch mehr zu bieten, viele Märkte an denen Sie viele Früchte oder Gewürze kaufen können, zu den verschiedenen traumhaften Wasserfällen oder einfache eine verrückte Bustour über die Insel.

 

 


 

 

Happy Island


Happy Island ist die kleinste bewohnte Insel der Welt und hat sich nicht nur einen Platz im Guinness Buch gesichert, nein auch einen Platz in den Herzen unserer Gäste und den Skippern.
Sie ist nicht einmal so groß wie ein Tennisplatz, nur ausgestattet mit einer kleinen Bar. Eine Bar an der Zeit und Raum vergessen werden. Hier heißt es, einen Drink nehmen, dem Sonnenuntergang zuschauen und sich sagen: "Dont worry be happy"

 

 


 

Holländische Antillen


Auch niederländische Antillen genannt, sind z.B. die Inseln Saba, Sint Eustatius, Sint Maarten und die ABC Inseln wie Aruba, Bonaire und Curacao, aus der auch der gleichnamige Likör stammt.
Eine Zeitlang führten uns unsere Segeltörns über Venezuela zu den ABC Inseln und zurück. Aktuell bieten wir aufgrund der politischen Situation in Venezuela keinen Segentörns an der Nordküste Südamerikas

 

 


 

 

Jamaika


Jamaika ist wohl die Insel welche das Leitbild der Karibik geprägt hat. Und jeder hat direkt einen Rasta im Kopf mit einem Joint in der Hand.
Jedoch können wir Ihnen sagen, gewiss, gehört Marihuana zur Religion der Rastas, doch hat dies nichts mit Jamaika zu tun.
Jamaika ist definitiv eine Empfehlung für einen Karibikurlaub. Jamaika ist die drittgrößte Insel der Karibik und auf Ihnen leben mit die fleistigsten und freundlichsten Kariben.
Aufgrund der Größe der Insel empfehlen wir hier mal keinen Segelurlaub bei uns, sondern einen direkten Landurlaub. Die Insel hat so viel zu bieten dass sich ein Urlaub auf Ihr direkt lohnt.

Auf der Insel gibt es fast alles was man sich von der Karibik wünscht. Von traumhaften Stränden und wundervollen Schnorchelrevieren, Wasserfälle, einen atemberaubenden tropischen Wald, farbenfrohe Märkte und natürlich ein lebendiges Nachtleben.

Die Jamaikaner leben überwiegend nach Ihrem Motto auf Ihrer Landesflagge "Out of many, one people" (Aus vielen, ein Volk). Dass ist auch der Grund warum sie steht’s freundlich zu allen Menschen sind, egal ob Einheimischer oder Tourist.

Im Sommer ist das Rumfest eine absolute Empfehlung auf dem die größten Reggae Stars der Welt auftreten und was, nach dem Karneval, das schönste Fest der Karibik ist.

 

 


 

 

Kajüte/ Kabine


Die Kajüte ist Ihr Schlafgemach auf Ihrem Segelurlaub. Ihr Zimmer sozusagen.
In einer Kajüte ist Ihre Koje (Bett) in der Seemannssprache. Wir bieten je drei Kajüten mit je zwei Kojen. In unseren Heckkajüten je eine Doppelkoje und in der Bugkajüte zwei Einzelkojen.
Also kurz zur Übersetzung, in unseren hinten Kabinen je ein Doppelbett und in der vorderen Kabine ein Doppelstockbett.
Alle Kabinen sind mit eigenem WC und Nasszelle ausgestattet sowie mindestens ein Schrank und mehrere Ablageflächen für Ihr Urlaubsgepäck.

 

 


 

 

Kuba


Kuba gehört auch zu einem der größten Inseln auf der Welt und hat sich zu einem wahren Reisemagnet in der Karibik geworden.
Auch hier empfehlen wir einen Landurlaub statt eine Segelreise.
Die Hautstadt Havanna beinhaltet mehr als drei Millionen Einwohner, somit keine Kleinstadt. Kuba hat sich zu einer richtigen Metropole entwickelt, an dem sich nicht nur Fidel Castro wohlfühlte, sondern Millionen Menschen und Touristen ebenfalls.
Das Gesicht Kubas ist zum einen geprägt durch handgerollte Zigarren, auf denen heute noch der Mythos herrscht, sie werden auf den Schenkeln junger und hübscher Frauen gerollt und natürlich der Rum, welcher hier, wie in der ganzen Karibik, einer hohen Brautradition folgt.
Wir können Ihnen Kuba als Reiseziel empfehlen.

 

 


 

 

Martinique


In der Karibik wird sie auch die Blumeninsel genannt und wahrlich bietet sie eine bunte Vielfalt an Blumen. Besonders morgens ist es schön mit anzusehen wenn die Kolibris sich wie die Bienen auf den Weg machen um den süßen Saft der Blüten zu sammeln.
Martinique ist auch eine kleine Ausnahme der Inseln, zum einen können Sie mit dem Euro bezahlen, bekommen keinen Stempel in Ihren Pass und irgendwie hat es wahrlich etwas Europäisches. Im inneren der Insel vergisst man schnell dass man in der Karibik ist und fühlt sich wie in Frankreich.
Auf vielen Segeltörns ankern wir vor Martinique, denn neben den wirklich fantastischen Einkaufsmöglichkeiten, bietet die Insel einer der schönsten Schnorchelreviere mit blühenden Riffen.
Ebenfalls ist das Nachtleben von Martinique wundervoll, mit vielen kleinen Bars, Cafés und kleine Bistros an denen man vorzügliches Essen für zwischendurch bekommt.

 

 


 

 

Mitsegeln


Auf der SY Scorpio können Sie einfach nur Urlaub machen, dass heißt sich entspannt zurück lehnen, die Karibik genießen und ich verwöhnen lassen. Sie benötigen zum Mitsegeln keinerlei Segelerfahrung. Gerne, sollten Sie interessiert sein oder selbst Segelerfahrung haben, können Sie bei uns auch aktiv mitsegeln. Von Winschen drehen über Segel setzen oder auch selbst mal ans Ruder gehen ist bei uns alles möglich.

 

 


 

 

Montserrat


Montserrat ist eine Insel mit einem aktiven Vulkan. Der letzte Ausbruch war 1997 und zerstörte dabei die halbe Insel. Heute ist Sie bei Touristen aufgrund der Lavafelder sehr beliebt. Der Norden der Insel ist für Segler interessant mit Ihren schönen Buchten und Traumstränden. Ebenfalls mit vielen Schnorchelgebieten eine Attraktion.
Besonders beliebt die romantische  Rendezvous Bay, für alle Pärchen ein sehr romantisches Erlebnis.

 

 


 

Petite Martinique


Petite Martinique hat nichts mit der großen Insel Martinique zu tun und ist auch nicht in  französischer Hand. Petite Martinique ist eine kleine  Insel welche zu Grenada gehört und auch als Schmugglerinsel bekannt wurde. Jedoch heute diesem nicht mehr nachgeht. Heute ist es noch die letzte Station für Segler um dort Ihre Vorräte aufzufüllen oder noch einmal zu tanken. Tourismus gibt es hier nicht.

 

 


 

Petite Saint Vincent


Diese kleine Insel ist ein karibischer Traum. Eine Insel wie aus dem Bilderbuch. Weiße lange Strände, kleine Bungalows, kristallklares, türkises Wasser und nur eine Handvoll Yachten welche  davor  ankern. Die Insel ist heute eine Hotelinsel der Oberklasse mit Unterkünften ab 1000,- Dollar die Nacht. Gere machen wir auf unseren Segeltörns aufgrund der Schönheit hier Stopp und als kleiner Tipp, gibt es hier die besten Cocktails weit und breit, zu einem humanen Preis.

 

 


 

 

Schnorcheln


Schnorcheln ist einer der schönsten Aktivitäten auf unseren Segeltörns. Die Karibik selbst beherbergt so viele blühende Riffe und etliche wirklich schöne Schnorchelreviere, dass es sich lohnt, die Schnorchelausrüstung mit einzupacken.
Gewiss haben wir Schnorchelausrüstung in einer kleinen Auswahl an Bord, jedoch nicht immer in der passenden Größe und Form.

 

 


 

 

Saba


Saba ist eine weitere  Vulkaninsel. Wenn wir mit der Segelyacht auf diese Insel zusteuern, fällt schon von weiterem dieser riesige Vulkan auf, welcher auch die Insel prägt.
Es ist keine Insel  welche die Fotografen gerne auf Ihre Postkarten drucken, da sie keine weißen Sandstrände besitzt. Dagegen ist der Marine Park ein absolutes Erlebnis und für die Postkarte perfekt geeignet. Das Wasser ist hier so klar, dass sie oft eine Sicht von gut 50 Metern haben und somit auch für Taucher  und Schnorchler ein Erlebnis.
Doch auch für Wanderer bietet die Insel mit Ihren Regenwäldern voller Haine mit Riesenfarnen. Ein ebensolches Erlebnis ist der Elfenwald mit seiner Hochlandvegetation. Inwieweit es hier Elfen gibt oder gab….finden Sie es heraus

 

 


 

 

Segelurlaub


Segelurlaub ist die moderne Form des Kojencharters. Damals von überwiegend von Segelfans, heute von Karibikfans. Wer die Karibik liebt und sehen will wie sie wirklich ist, kommt an einem Segelurlaub nicht vorbei. Bei keiner anderen Urlaubsart haben Sie die Möglichkeit die Karibik in Ihrer schönsten Form zu sehen und an einsamen Buchten oder Stränden halt zu machen und sie zu genießen.

 

 


 

 

Segeltörn


Unsere Segeltörns  bzw. unsere Plan finden Sie unter Törnplan und beinhaltet die schönsten Plätze des jeweiligen Segelgebietes. Unsere Segeltörns sind Vorgaben welche sich je nach Wind und Wetter ggf. ändern können. Jedoch keine Sorge, wir segeln jetzt nicht in eine andere Richtung, sondern es kann je nach Wetter sein, dass wir zuerst eine andere Insel anlaufen oder die Bucht wechseln, damit Sie einen ruhigen Schlaf haben, denn Ihr Urlaub soll steht’s perfekt sein.

 

 


 

Sint Eustatius


Sint Eustatius ist ebenfalls eine Vulkaninsel, sogar gleich aus zwei Vulkanen, welche jedoch bereits erloschen sind und keine Gefahr mehr darstellen.
In der Vergangenheit wechselte die Insel politisch stetig zwischen den Holländern, den Franzosen und den Engländern. Die Holländer konnten am Ende die Insel für sich behaupten. Doch Politik interessiert uns auf unseren Segeltörns weniger, wir wollen Ihnen einen Traumurlaub bereiten. Wenn wir auf unseren Segeltörns Sint Eutastius anlaufen, zeigen wir Ihnen absolute weiche und tiefschwarze Vulkanstrände, welche mit Ihren Palmen und Orchideen ein anders, jedoch absolut wundervolles Bild abgeben und welche die Kolibris abrunden.

 

 


 

 

Sint Maarten


Sint Maarten ist die holländische Seite der Insel und Saint Martin die französische Seite. Die Franzosen und Holländer leben in einer friedlichen und harmonischen Koexistenz.
Als Europäer ist der Grenzübertritt absolut problemlos sowie für die meisten Touristen und Gäste.
Das verrückteste ist die Geschichte dieser Insel, wie die  Insel beiden Völkern aufgeteilt wurde.
In einem großen Event wurde je ein Läufer aus jedem Volk gewählt und diese  mussten Ihre Grenze ablaufen. Der Haken war nur, dass beide während des Laufens Alkohol aus Ihrem Land trinken mussten. Der Holländer trank den harten Genever, so hatten die Franzosen mit Ihrem schwachen Wein doch einen kleinen Vorteil und bekamen die größere Hälfte. Jedoch wer wie viel auch getrunken hat und wie die Geschichte auch aussah, es war ein freudiges und friedliches Ereignis.

 

 


 

 

Sonne


Die Sonne ist in Ihrem Urlaub ist das Schönste und wir möchten dass Sie sie auch genießen können. In der Karibik ist die Sonne sehr stark und daher empfehlen wir steht’s Sonnencreme zu nutzen. Unsere europäische Haut reagiert sehr empfindlich auf die karibische Sonne und damit sie auch mit einer schönen Bräune wiederkommen, ist der Schutz der Haut sehr wichtig. Ebenfalls empfehlen wir eine Kopfbedeckung und eine Sonnenbrille.
So können Sie Ihren Urlaub auf unseren Segeltörns vollends genießen.

 

 


 

 

Sonnenbrille


Die Sonnenbrille ist fast so wichtig wie die Sonnencreme. Ihre Augen benötigen denselben Schutz wie Ihre Haut.  Die traumhaften weißen Sandstrände  sind wunderhübsch, beanspruchen Ihre Augen jedoch sehr.  Ebenfalls empfehlen wir Ihnen eine polarisierte Sonnenbrille, welche die Wasserspiegelung entfernt und sie das Meer in Ihrem Segelurlaub komplett genießen können.

 

 


 

Sonnenmilch oder Sonnencreme


Sonnencreme ist mehr als eine Empfehlung von uns. Ein Urlaub auf einer Segelyacht ist etwas anders als auf dem Land. Das Meer spiegelt die Sonne und verstärkt die Belastung der Haut um das Dreifache.
Welche Sonnencreme sie verwenden, überlassen wir Ihnen, wir empfehlen nur eine Sonnencreme mit einem hohen Lichtschutzfaktor.
Beachten Sie jedoch auch dass die meisten Sonnencremes Ihre Kleidung verfärben können.

 


 

Sprachen


Auf den meisten Inseln welche wir auf unseren Segeltörns besuchen ist die Amtssprache englisch. Ausnahmen sind die  französischen Inseln.
Das Englisch unterscheidet sich ein wenig von dem europäischen englisch, die einheimischen haben einen sehr karibischen Slang, sollten Sie sie einmal nicht verstehen, dann wiederholen sie es gerne und bemühen sich mit ihrer Aussprache.
Bei uns an Bord wird Deutsch gesprochen, da wir unseren Dienst in Deutschland, der Schweiz und in Österreich anbieten.

 

 


 

 

St.Kitts & Nevis

Kennen Sie den Picadilly Circus? Ein weltberühmter Circus welcher auch in dem Ort Basseterre einen eigenen Platz bekommen hat.  Doch nicht nur einen namentlich berühmten Platz hat St.Kitts bekommen, welche nebenbei Bemerkt einer der malerischsten Plätze in der Karibik ist, nein St. Kitts hat als UNESCO Weltkulturerbe viel Historie und Geschichte zu bieten. Als größtes Objekt ist die Festung Brimstone Hill Forest welche allein über 100 Jahre Bauzeit erforderte und somit schon ein Wunderwerk der Baukunst ist. Diese Festung wurde zur Verteidigung der Insel genutzt und Ihre Kanonen zeigen auf die benachbarten Inseln. Weiterhin auf dem Pfad der Geschichte ist das Old Court House zu empfehlen, welches in seiner eigenen Bibliothek noch originale Schriften und Seekarten aus der Besetzerzeit beherbergt.

Nevis ist die Nachbarinsel von St.Kitts und zur Besetzerzeit wurden die Gefangenen dort abgeladen. Mit den Jahren hat Sie sich zu einer bewohnten Insel entwickelt mit Ihrem ganz eigenen Charme, wie eine Kirche aus Vulkanstein. Auf unseren Segeltörns ein sehr schöner Ort zum Halt machen.

 

 


 

 

St. Lucia


Bei den Spaniern noch leidenschaftlich Santa Lucia genannt, ist in Europa erst durch Film und Theater bekannt geworden. In dem Original Musical Dr.Dolittle welches dort verfilmt wurde, ist die Insel bekannt geworden. Christoph Kolumbus entdeckte die Insel bereits im 15ten Jahrhundert.
Auch wurde mal ein Song der Augsburger Puppenkiste über die Insel verfasst: „Eine Insel mit zwei Bergen“
Die zwei Berge sind in diesem Sinne die beiden Pitons.
Heute ist die Insel von Touristen gut besucht und besitzt neben zwei Flughäfen auch noch einen Großanleger für Kreuzfahrtschiffe.

 

 


 

 

Strom

Strom ist auch auf der Segelyacht ein wichtiger Faktor geworden und ein wichtiges Gut. Strom ist bei uns nicht unendlich, da wir autark fungieren war es eine kleine Herausforderung unsere Bedürfnisse mit den Möglichkeiten auf einer Segelyacht in Harmonie zu bringen. Besonders im Charter benötigen wir mehr Strom als die meisten Yachten. Auch das Bedürfnis nach Strom mit der wachsenden technischen Geräten wie Smartphones, Tablets, digitalen Kameras ist der Bedarf gestiegen. Wir haben heute drei Solarpanele und zwei Windgeneratoren um unsere Batterien zu füllen. Ebenfalls besitzen wir ein 220 Volt Stromnetz welches durch einen Generator betrieben wird. Somit haben Sie auf jedem Segeltörn die Möglichkeit Ihre Geräte zu laden.

 

 


 

 

St.Vincent

Ebenfalls eine Insel bekannt durch Film und Fernsehen. Natürlich, der berühmte Jack Sparrow aus Fluch der Karibik drehte hier unter anderem den ersten Teil. Gleich zum Start des Films als Jack in „Port Royal“ landet, sehen Sie die kleine Bucht Wallilabuo.
Heute ist die Bucht eher uninteressant geworden. Die Kulisse existiert  kaum noch, nur noch ein alter Galgen und ein Restaurant mit Requisiten erinnert an den Fluch der Karibik.
Doch die Insel hat ebenfalls mehr zu bieten als nur eine alte Filmkulisse. Die Insel beherbergt einige wunderschöne Wasserfälle in dicht bewaldeten Regenwäldern.
Auch für Schnorchler und Taucher bietet sie viele Riffe und Buchten.
Ein Foto ist ebenfalls ein berühmter Feigenbaum neben der alten Steinbrücke am Wallilabouwasserfall wert, ein Gefühl wie in Herr der Ringe. Die Insel ist ebenfalls berühmt für die große Artenvielfalt an Papageien. Die Königsamazone ist der Nationalvogel von St.Vincent.

 

 


 

 

St.Croix

St.Croix ist die größte Insel in den Virgin Islands. Auf unseren Segelreise in die Virgins machen wir dort steht’s halt.
Es ist wohl die Insel mit den schönsten Stränden in der ganzen Karibik. Doch deshalb machen wir hier nicht halt, wir geben zu, auf unseren Segeltörns suchen wir steht’s die schönsten Orte der Karibik und wenn Sie gerne Schnorcheln oder Tauchen, dann ist der riesige Unterwassernationalpark ein absoluter Traum. Ebenfalls empfehlen wir unseren Mitseglern Buck Islands, mit wahrhaft schönen Stränden und Riffen.
Geschichtlich haben die Dänen einen großen Einfluss auf die Insel gehabt und so auch auf die Bauweise und etwas auf die Lebensweise, auch wenn die Insel heute zu den US Virgins gehört.

 

 


 

 

St.John

St.John ist eine weitere Insel der US Virgins und ebenfalls ein beliebter Halt auf unseren Segeltörns. Die Insel ist ein einzigartiger Naturschutzpark und beherbergt eine Vielzahl an Pflanzen und Tieren. Den Erhalt der Natürlichkeit verdanken wir Dwight Eisenhauer, welche damals wollte das wenigstens eine Insel der Karibik die Ursprünglichkeit behält. Auch hier wurde in spezieller Unterwasserpfad für Schnorchelfans gebaut und auch Surfer finden hier einen perfekten Ort, sowie die Kite Surfer.

 

 


 

 

St.Thomas

St.Thomas ist eine weitere Insel der US Virgins und ein Shoppingparadies dazu. Es ist die Hauptinsel der US Virgins und bietet zollfreies Einkaufen. Doch auf unseren Segeltörns machen wir nicht nur zum Einkaufen dort halt, obwohl eine Flasche Rum sehr zu empfehlen ist. Die Insel lebt vom Rum und dieser regiert heute noch die Insel. Nicht dass alle ständig betrunken sind, jedoch gibt es hier sehr viele Rumhersteller.
Ein Erlebnis ist die Fahrt mit der Seilbahn hoch zum Paradies Point, der Ausblick ist einfach traumhaft. Ein weiterer traumhafter Ausblick ist der Drakes Seat, der liebste Punkt vom berühmten Freibeuter Francis Drake, welche für die britische Krone das ein oder andere spanische Schiff versenkte.

 

 


 

 

Tauchen

Für Taucher ist die Karibik ein wundervoller Ort. Die Karibik ist voll Riffe, Wracks und unterirdischen Höhlen. Wir selbst bieten keine Tauchkurse oder Segeltörns zum Tauchen an, jedoch können wir Ihnen viele Tagesanbieter vor Ort empfehlen, da die Bordfrau eine ebenso begeisterte Taucherin ist. Sofern Sie einen Tauchgang wünschen, teilen Sie uns dies bitte vorab mit, damit wir dies vor Ort organisieren können.

 

 


 

 

Tobago Cays

Die Tobago Cays sind wohl der schönste Ort in der südlichen Karibik und das Highlight unseres Segeltörns Grenada -> Grenada.
Die Tobago Cays bestehen aus fünf kleinen Inseln, Petit Bateau, Petit Tobac, Petit Rameau, Baradel und Jamesby.
Rund um die kleinen Inseln liegt das Horse Shoe Riff und schützt nicht nur uns sondern bietet hunderten von Fischen, Rochen und Schildkröten eine Heimat. Inzwischen stehen die Tobago Cays unter Naturschutz und darüber sind wir sehr glücklich. Seit dem ist es der schönste Ort an dem wir Halt machen.

 

 


 

 

Tortola

Sofern wir in den British Virgin Islands unterwegs sind, starten wir unsere Segeltörns von Tortola aus. Wenn der Segeltörn hier nicht endet, empfehlen wir bereits am ersten Tag eine Tour über die Insel. Die Insel bietet eine traumhafte Bucht nach der anderen und wir können uns selbst kaum entscheiden in welcher wir den Anker werfen. Daher lassen wir die Wellen entscheiden. Alle Buchten sind voller Riffe und laden zum Schnorcheln ein und für wandere gibt es die berühmten sieben Wanderwege des Nationalparks. Für Historiker bietet die Insel sehr viele geschichtsträchtige Ruinen wie die Ruine des Fort George.

 

 


 

 

Turks & Caicos Islands

Namensgeber für Turks ist der Turkskaktus welcher auf der Insel heimisch ist.
Wenn Sie die Tobago Cays kennen, werden Sie die Cays der Caicos lieben, Es gibt insgesamt acht kleine Inseln, neben Turks ist die größere Middle Caicos. Im Norden der Insel haben wir die Wohnhöhlen der Indios entdeckt, welche unsere Entdeckerherzen höher schlagen lassen.
Ebenfalls fasziniert haben uns die Vielzahl an unterirdischen Seen und Tropfsteinhöhlen.

 

 


 

 

Union Island

Union Island ist das Zentrum der Grenadines und auf unserem Grenada -> Grenada Törn machen wir hier auch steht’s halt und trinken unseren Sundowner auf der Nachbarinsel Happy Island. Welche übrigens die kleinste bewohnte Insel der Welt ist und direkt vor Clifton Habor liegt.
In Clifton gibt es auch einen kleinen halbrunden Markt welche um Ihre Früchte feilschen. Doch passen Sie auf, in der ganzen Karibik gibt es keine größeren Preisschwankungen wie auf dem Markt. Handeln ist hier angesagt.

 

 


 

 

Unterkunft


Ihre Unterkunft ist auf einem Segeltörn eine Kajüte. Nicht so klassisch wie in alten Filmen auf denen Sie eine Art Hängematte haben, nein bei uns gibt es schon richtige Betten mit bequemen Matratzen.
Sollten Sie an Unterkünften auf einer Insel vor oder nach Ihren Segelurlaub haben, teilen Sie uns dies mit uns wir geben Ihnen gerne einige Empfehlungen, egal welcher Qualität oder Preisklasse.

 

 


 

 

Unterwasserwelt

Wer eine Segelreise in der Karibik unternimmt, sollte die Unterwasserwelt kennenlernen. Dazu müssen Sie nicht tauchen, eine kleine Schnorchelausrüstung reicht vollkommen. In den letzten 30 Jahren haben wir eine Vielzahl an Riffen entdeckt welche die komplette Schönheit der Karibik beinhaltet.

 

 


 

 

US Virgin Islands


Die US Virgins sind unter den Virgin Islands mit einer der Schönsten. Unter unseren Mitseglern sind die weißen Sandbänke zwischen St.Croix und St.John am beliebtesten und auch wir geben zu, so etwas Schönes ist einmalig.

 

 


 

 

Visa/ Visum

Auf den meisten Inseln in der Karibik benötigen Sie ein Touristenvisum. Jedoch brauchen Sie sich nicht extra darum zu kümmern. Wichtig für alle Gäste aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und der restlichen EU, dass Ihr Reisepass mindestens noch 6 Monate Gültigkeit hat und für ein paar Stempel noch ausreichend Platz. Sofern Sie mit dem Flugzeug anreisen füllen Sie bereits das erste Visa im Flugzeug aus. Alle weiteren haben wir an Bord und übernehmen für Sie die Ein und Ausklarierungen auf den jeweiligen Inseln. Sollten Sie mit Kindern Reisen, ist ein maschinenlesbarer Reisepass bzw. ein eigener Reisepass notwendig.

 

 


 

 

Webseiten

Inzwischen haben wir mehrere Webseiten. Unsere Hauptseite ist weiterhin für Deutschland unsere Seite www.scorpio-segeln.de.

Da wir jedoch inzwischen viele Gäste aus der Schweiz haben,  sind wir aktuell auch mit einer Schweizer Seite online unter www.segelcharter-karibik.ch

Eine dritte Seite für Österreich ist in Planung.

 

 


 

Wlan / Wifi


Auch wenn man auf einer Segelreise Urlaub machen sollte, ist der Zugang zum WWW für viele sehr wichtig. Dies wissen auch wir. Eine 24 Stunden Lösung gibt es noch nicht, jedoch in den meisten Buchten und auf den meisten Inseln gibt es freies Wlan. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit eine Prepaidkarte des örtlichen Providers günstig zu kaufen.